PEKIP

Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKIP) ist ein Konzept für die Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern, das das erste Lebensjahr des Babys begleitet. Das Ziel ist, Eltern und Babys beim Zusammenfinden als Familie zu begleiten und Anregungen für den Beziehungsaufbau zu geben. 

Das Baby wird in seinen Entwicklungschritten wahrgenommen und mit auf die jeweilige Phase abgestimmten Anregungen in der Bewegungs- und Sinneswahrnehmung gefördert. Die Eltern profitieren vom Austausch in der Gruppe, ihre Beziehung zu ihrem Baby wird vertieft und gefestigt.

Das Mütterzentrum bietet in Kooperation mit der Hebammenpraxis für Geburt und Gesundheit PEKIP-Kurse für Kinder im Alter ab sechs bis acht Wochen an. In den lichtdurchfluteten Räumen der Hebammenpraxis leitet die PEKIP-Leiterin Nicola Nietzke den Kurs. 

Kursumfang: 10 Termine für insgesamt 75,- €

Anfragen zu freien Plätzen richten Sie bitte an Nicola Nietzke, Telefon 0231 - 141 662. Anfragen per E-Mail bitte an buero@muetterzentrum-dortmund.de.

PEKIPklein.JPG 

Diese Veranstaltungen werden von der Paritätischen Akademie NRW  in Kooperation mit dem Mütterzentrum Dortmund e. V. durchgeführt.


Kontakt

  • Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Dortmund e.V.

    Hospitalstraße 6
    44149 Dortmund

    Telefon: 0231 - 14 16 62
    Telefax: 0231 - 47 70 78 05

    E-Mail: 

    buero@muetterzentrum-dortmund.de

     

     

    Vermittlung von Tagesmüttern und -vätern

    Zweigstelle Kindertagespflege
    Westfalendamm 77
    44141 Dortmund

    Telefon: 0231 - 28 67 68 03 oder 0231 - 477 32 590
    Telefax: 0231 - 477 32 59 22

    E-Mail: kindertagespflege@muetterzentrum-dortmund.de

     

  • Spenden

    Bitte helfen Sie uns durch Ihre Spende , unser Angebot für Familien in Dortmund aufrecht zu erhalten!

  • Förderung

    Das Projekt Mehrgenerationenhaus wird gefördert vom:

     
     

  • Der Paritätische Wohlfahrtsverband

    Das Mütterzentrum Dortmund e.V. ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband NRW.

     

  • Koordination

    Das Mütterzentrum koordiniert das Netzwerk "Beruflicher Wiedereinstieg für Alleinerziehende in Dortmund".